Wirtschaft macht Schule

Schule geht nur miteinander!

Auszeichnung Starke Schule
  • images/articles/slideshow/slide1.png
    … eine Grund- und Werkrealschule mit über 540 Schülerinnen und Schülern, die sich durch ihre Vielfalt auszeichnen - Vielfalt in der Herkunft der Schülerinnen und Schüler und Vielfalt in der Umsetzung der täglichen Aufgaben.
  • images/articles/slideshow/slide2.png
    … die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen ermunternd unterrichten, sie in ihrer eigenen Art bewahren und zu einem Miteinander in der Schulgemeinschaft führen.
  • images/articles/slideshow/slide3.png
    … die jungen Menschen in hohem Maße fördern, sie auf das Berufsleben und das Leben in unserer Gemeinschaft vorbereiten, denn unser Motto ist: Schule geht nur miteinander!

Werkrealschüler unterstützen den Sporttag des Kindergartens (Philippsburger Stadtanzeiger 04/18)

Als am Donnerstag, den 18.01.2018 über 100 Kinder des kath. Kindergartens St. Maria in der Sporthalle eintrafen, staunten die Schüler der Klasse 7b unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Frau Frey nicht schlecht.

Ihre Aufgabe war es, den Kindern im Alter von einem bis sechs Jahren einen schönen und erfolgreichen Sporttag zu gestalten.
Zuvor wurden 14 verschiedene Stationen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden von der Klasse aufgebaut und besprochen. Wichtig war hier vor allem die Unterweisung in die zu gebenden Hilfestellungen. Unterstützt wurden die Schüler hier von den Sportlehrern Frau Crnic, Herrn Lauinger und dem Hauptverantwortlichen, Herrn Hamburger.

Weihnachtsgottesdienst (Philippsburger Stadtanzeiger 02/18)

Alle Jahre wieder…. so wurde auch dieses Jahr wieder ein ökumenischer Weihnachtsgottesdienst, am Dienstag den 19. Dezember, in der katholischen Kirche in Philippsburg gefeiert. Erstmals waren neben den Kindern der Grundschule auch die 5. und 6. Klassen der Werkrealschule und Schülerinnen und Schüler der Nikolaus-von-Myra-Schule eingeladen und gestalteten sowohl das Anspiel, als auch die Fürbitten mit. Der Gottesdienst bezog sich auf die Geschichte „Die vier Lichter des Hirten Simon“. Ein Hirtenjunge erlebt auf der Suche nach einem verlorenen Lämmchen das Wirken einer höheren Macht und nimmt teil an den wunderbaren Ereignissen der Weihnachtsnacht. Die Feier wurde mit weihnachtlich passenden Liedern und Gitarrenmusik begleitet. Bedanken möchten wir uns bei allen Mitwirkenden und Organisatoren, die diesen Weihnachtsgottesdienst so besonders gemacht haben.

I. Waldhauser / D. Herodes

Besuch vom Nikolaus (Philippsburger Stadtanzeiger 51/17)

Am 6. Dezember warteten die Erst- und Zweitklässler, sowie die Schüler der VKL 1 (Vorbereitungsklasse) aufgeregt auf das Kommen des St. Nikolaus. Mit einem lauten Klopfen an die Klassenzimmertüren kündigte er sich an. Empfangen wurde er von den Kindern mit weihnachtlichen Liedern und Gedichten. Aus seinem goldenen Buch verlas er sowohl mit lobenden als auch mit tadelnden Worten, wie sich die Klasse im vergangenen Jahr verhalten hatte. Doch sein finsterer Geselle, Knecht Ruprecht, gespielt von unserem Kollegen, Herrn Hamburger, musste niemanden bestrafen, sondern verteilte gemeinsam mit dem Nikolaus an alle Kinder kleine Säckchen mit Nüssen, Obst und Süßigkeiten.